Trainingsangebot - die nächsten Termine (städtische Hallen sind in den Schulferien geschlossen)

Zum dritten Mal hat der PSV sich auf dem Stadtfest Reutlingen präsentiert

Wie schon bei den letzten Stadtfesten 2016 und 2014 bekamen wir wieder "unseren" Standort neben der Marienkirche vom Veranstalter zugewiesen. Zusätzlich wurden dieses Jahr erstmals die Zelte von StaRT gestellt, auf- und auch wieder abgebaut. Und sie sahen echt gut aus:

PSV Standzelte

Für uns hatten die Zelte praktische Vorteile: Wir konnten uns voll und ganz auf den Auf- und Abbau der Tische, Küche, Grill und Sportbogen-Bereich konzentrieren.

Und dann das Stadtfest selber! Super ist's gelaufen!

Bei besten Wetter war unser Stand dieses Jahr wieder sehr gut besucht. So gut, dass wir am Samstag Abend bereits das Glücksrad vorzeitig abstellen mussten - es waren keine Gewinne mehr zum Verteilen da! Und wir hatten wirklich viele Spenden als Gewinne gehabt.

Im "Bogenzelt" brummte der Laden bis spät in die beiden Nächte. Die Schnupperlisten der Sportbogenabteilung sind fast übergelaufen, so ein Andrang herrschte dort.

Am Samstag Nachmittag gab es dann noch Besuch von der OB Bosch an unsererm Stand. Gerne haben wir sie über den Stand und seine Highlights informiert. Zum Abschluss gab es dann noch ein nettes Bild mit Frau Bosch, umrahmt von den Helfer(innen) der PSV-Standschicht.

OB Bosch am PSV Stand

Erstmals auf dem Stadtfest gab es neben den üblichen Getränken auch Wurst vom Grill (die übliche "Rote" und Currywürste). Sie gingen "weg wie warme Semmeln"! Auch dort war schon um ca. 21Uhr Samstagsabend der Wurstbestand weg. Das Orgateam nimmt auf die Arbeitsliste für das Stadtfest 2019 mehr Würste auf!

Auch der Getränkedurchsatz hat sich gegenüber 2016 mehr als verdoppelt: so viele Bierfässer wie heuer mussten wir noch nie austauschen.

 

 

Kenjutsu-Gruppe zeigt auf den Bühnen des Stadtfests bei drei Show-Acts ihr Können

EbKenjutsuenfalls das erste Mal in der PSV-Stadtfest-Geschichte hat unsere Karateabteilung gleich dreimal auf den verschiedenen Bühnen des Stadfests ihre Kunst im Kenjutsu einem breiten Publikum vorgestellt.

Ihre Schwert-Performance kam sehr gut an! Und es hat ihnen viel Spaß gemacht, sich so "in Schale" zu werfen wie im nebenstehenden Bild zu sehen ist.

 

Fazit:

Mit diesem Stadtfest hat sich der positive Trend der guten Einnahmen weiter fortgesetzt, sicher begünstigt durch das tolle Wetter an den beiden Tagen.

Wir vom Vorstandsteam bedanken und ganz herzlich bei ALLEN Mithelfern, die den Stand erst ermöglicht haben. Wir werden Euch zu einem kleinen Dankeschön-Fest einladen.

Natürlich gibt es im Nachgang des Events wieder Verbesserungs-Potentiale umzusetzen: Sei es die Unterstützung bei der Standbetreuung, der Schichtorganisation oder bei der Gestaltung des Stands an sich.

KST