Trainingsangebot - die nächsten Termine (städtische Hallen sind in den Schulferien geschlossen)

Die diesjährige Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2017 fand in den Räumlichkeiten der Höhengaststätte Jahnhaus in Pfullingen statt.

Die Tagesordnungspunkte (siehe auch die Einladung zur Haupversammlung weiter unten in den Neuigkeiten) wurden besprochen, der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Aus gegebenen Anlass möchten wir Informationen zu den Beschlüssen zum TOP 9 "Anpassung der Mitgliedsbeiträge zur Erfüllung der Richtlinien des Sportförderungsprogramms der Stadt Reutiingen" bekanntgeben:

Damit der PSV Reutlingen die gesamte Sportförderung für das Jahr 2017 von der Stadt Reutlingen erhält, sind nachfolgende Beitragsänderungen rückwirkend zum 1.1.2017 beschlossen worden:

 Beitraege ab 2017

Es sind ca. 20 Mitglieder von dieser rückwirkenden Beitrgserhöhung betroffen. Der Vorstand wird sie direkt anschreiben und über das weitere Vorgehen informieren.

Die angepasste Beitragsordnung sowie die Beitragssätze stehen in unserem Downloadbereich zur Verfügung.
Hier geht es zum Downloadbereich.

 

Detaillierte Informationen zum Thema sind im Protokoll der Jahreshauptversammlung auf unserer Geschäftsstelle einsehbar.

 

Vorstandsteam PSV Reutlingen

Zum dritten Mal hat der PSV sich auf dem Stadtfest Reutlingen präsentiert

Wie schon bei den letzten Stadtfesten 2016 und 2014 bekamen wir wieder "unseren" Standort neben der Marienkirche vom Veranstalter zugewiesen. Zusätzlich wurden dieses Jahr erstmals die Zelte von StaRT gestellt, auf- und auch wieder abgebaut. Und sie sahen echt gut aus:

PSV Standzelte

Für uns hatten die Zelte praktische Vorteile: Wir konnten uns voll und ganz auf den Auf- und Abbau der Tische, Küche, Grill und Sportbogen-Bereich konzentrieren.

Und dann das Stadtfest selber! Super ist's gelaufen!

Bei besten Wetter war unser Stand dieses Jahr wieder sehr gut besucht. So gut, dass wir am Samstag Abend bereits das Glücksrad vorzeitig abstellen mussten - es waren keine Gewinne mehr zum Verteilen da! Und wir hatten wirklich viele Spenden als Gewinne gehabt.

Im "Bogenzelt" brummte der Laden bis spät in die beiden Nächte. Die Schnupperlisten der Sportbogenabteilung sind fast übergelaufen, so ein Andrang herrschte dort.

Am Samstag Nachmittag gab es dann noch Besuch von der OB Bosch an unsererm Stand. Gerne haben wir sie über den Stand und seine Highlights informiert. Zum Abschluss gab es dann noch ein nettes Bild mit Frau Bosch, umrahmt von den Helfer(innen) der PSV-Standschicht.

OB Bosch am PSV Stand

Erstmals auf dem Stadtfest gab es neben den üblichen Getränken auch Wurst vom Grill (die übliche "Rote" und Currywürste). Sie gingen "weg wie warme Semmeln"! Auch dort war schon um ca. 21Uhr Samstagsabend der Wurstbestand weg. Das Orgateam nimmt auf die Arbeitsliste für das Stadtfest 2019 mehr Würste auf!

Auch der Getränkedurchsatz hat sich gegenüber 2016 mehr als verdoppelt: so viele Bierfässer wie heuer mussten wir noch nie austauschen.

 

 

Kenjutsu-Gruppe zeigt auf den Bühnen des Stadtfests bei drei Show-Acts ihr Können

EbKenjutsuenfalls das erste Mal in der PSV-Stadtfest-Geschichte hat unsere Karateabteilung gleich dreimal auf den verschiedenen Bühnen des Stadfests ihre Kunst im Kenjutsu einem breiten Publikum vorgestellt.

Ihre Schwert-Performance kam sehr gut an! Und es hat ihnen viel Spaß gemacht, sich so "in Schale" zu werfen wie im nebenstehenden Bild zu sehen ist.

 

Fazit:

Mit diesem Stadtfest hat sich der positive Trend der guten Einnahmen weiter fortgesetzt, sicher begünstigt durch das tolle Wetter an den beiden Tagen.

Wir vom Vorstandsteam bedanken und ganz herzlich bei ALLEN Mithelfern, die den Stand erst ermöglicht haben. Wir werden Euch zu einem kleinen Dankeschön-Fest einladen.

Natürlich gibt es im Nachgang des Events wieder Verbesserungs-Potentiale umzusetzen: Sei es die Unterstützung bei der Standbetreuung, der Schichtorganisation oder bei der Gestaltung des Stands an sich.

KST

 

 

 

2018 PSV-SporttagFrisch, jung, farbig, PSV

 

Es ist schon beinahe Tradition. Bereits zum sechsten Mal präsentierte sich der PSV Reutlingen und zeigte mit seinen Abteilungen das breite Angebot an sportlichen Batätigungsmöglichkeiten.

Für den 22.04. wurde dazu die Oskar-Kalbfell-Halle angemietet, davor eifrig die Webetrommel gerührt und in den Abteilungen Vorführungen einstudiert.

 

Mitmachen - das Motto des Tages:

Dieses Jahr gab es ein Angebot, die Sportarten auzuprobieren. Für jede erfolgreiche Übung in der jeweiligen Sportart gab es einen Sticker für die persönliche Mitmach-Urkunde. Das war ein ernormer Ansporn, und das nicht nur bei den Kindern. Auch etliche Erwachsene sammelten kräftig Punkte.

Turnen:

Um 14:00h ging es dann los mit der Turnabteilungen. Die komplette riesige Halle wurde zum Turn und Spielparcours umgestaltet. Keine Ecke ohne Überraschung und kein Platz ohne Turngerät. Schon vor der offiziellen Öffnung der Halle um 14:00h standen die Interessenten Schlange, viele Eltern mit ihren Kindern, vom Pampersalter bis zu Dritt- und Viertklässlern. Dann gings los. Musik ab und die ganz Kleinen eröffneten mit passender Musik den Sporttag. Die Kleinsten konnten sich dabei noch nicht von den Armen ihrer Eltern trennen. Dagegen waren bei den Älteren schon ganz Forsche dabei, die fast nicht mehr zu bremsen waren.

 

Dann kamen in lockerer Reihenfolge alle anderen Abteilungen des PSV an die Reihe: Tennis, Tischtennis, Badminton sowie Judo und Karate boten einen tollen Querschnitt ihres Angebots.

Zum Teil konnte man nur staunen, was ein trainierter Sportler oder eine trainierte Sportlerin in der jeweiligen Sportart zu leisten vermag. 

Zum Beispiel bei den Karatekas und Judokas. In Straßenkleidung und barfuß wurden die ersten Schläge und Tritte geübt immer mit Fokus, alles korrekt den großen Meistern nachzumachen. Völlig anders war die Herausforderung, den Badmintonball über das Netz in die gewünschten Ringe auf dem Boden zu treffen.

Oder beim Tennis. Da flogen die Bälle zunächst kreuz und quer durch die ganze Halle, bis die Kontrolle über den manchmal doch sehr großen Schläger immer besser geklappt hat. 

 

Bogenschießen:

Da waren die Warteschlangen am längsten. So mancher Pfeil fand dann tatsächlich bis in die innerste Mitte der Scheibe, sehr zum Hallo aller Zuschauer. Zum Glück hat der PSV hier gleich zwei Abteilungen anzubieten.2018 Sporttag

 

Gegen 18:00h hatten dann fast alle Besucher ihre Urkunde der Mitmach-Challenge voll und konnten sich den Show-Acts zuwenden - die wareneine ganz andere Hausnummer.

 

Show-Acts:

2018 SporttagUnsere Kenjutsu-Schwertkämpfer führten ihr hohe Kunst vor, auch mit dem scharf geschliffenen Katana.

Umrahmt und begleitet von japanischen Taikotrommlern, einer mit dem PSV befreundeten Gruppe. Eine sportliche Vorführung dieser beeindruckenden Wirkung und Qualität sieht man in Reutlingen höchst selten. Das ist eben PSV.

Den zweiten Show-Act zeigten unsere Volleyballer. Schnelligkeit und Präzision gepaart mit Schlagkraft und Athletik. Einfach klasse.

Zum Abschluss traten die beiden Bogenabteilungen an. Auf Kommando zerlegten Sie in kurzer Zeit ein Luftballon-Schriftzug "PSV". Dieser Trendsport hat in Reutlingen eine lange Tradition und hohe Qualität.

 

Mit dem Zerplatzen des letzten Luftballons war dann auch der Sporttag 2018 zu Ende.  Dass der PSV nicht nur "Sport" sondern auch "bewirten" kann, bewies wieder einmal unser Küchenteam. Den ganzen Tag war das Büffet und die Theke geöffnet. Viele glückliche Gesichter zeugten von einem tollen Tag. Hoffentlich sehen wir das eine oder andere auch mal in den Übungsstunden.

 

Link: Hier findet ihr weitere Bilder zum Sporttag...

 

Einen Überblick über das riesige Angebot des PSV findet ihr im Internet unter  www.psv-reutlingen.de